Kostenloser Versand ab 45€ Bestellwert
Versand innerhalb von 1-3 Werktagen
Kostenlose Hotline 05921 713 999 0
Topseller
ZZ1120
Jacquard Jersey Leichter Zopftstrick
Menge 0.5 Meter (9,98 € * / 1 Meter)
4,99 € * 7,49 € *
ZZ1118
Baumwolljacquard Hippos
Menge 0.5 Meter (8,98 € * / 1 Meter)
4,49 € * 7,49 € *
8
In 8 Farben verfügbar
ZZ1229-537
Strickstoff Baumwolle uni mint
Menge 0.5 Meter (19,38 € * / 1 Meter)
9,69 € *
NEU
20424-502
Interlock Jersey 3D-Optik
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
ZZ1119
Baumwolljacquard Elefanten
Menge 0.5 Meter (8,98 € * / 1 Meter)
4,49 € * 7,49 € *
10
In 10 Farben verfügbar
ZZ1117
Baumwolljacquard Giraffen
Menge 0.5 Meter (8,98 € * / 1 Meter)
ab 4,49 € * 7,49 € *
4
In 4 Farben verfügbar
ZZ1523-528
Strickstoff Tweed Fischgrät jeansblau
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
NEU
20471-502
Strickstoff Angora Look Herbstblätter grau rot
Menge 0.5 Meter (12,58 € * / 1 Meter)
6,29 € *
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
3
In 3 Farben verfügbar
NEU
ZZ1364-506
Strickstoff meliert grau natur
Menge 0.5 Meter (9,98 € * / 1 Meter)
4,99 € * 9,69 € *
3
In 3 Farben verfügbar
NEU
ZZ1364-516
Strickstoff meliert grau altrosa
Menge 0.5 Meter (9,98 € * / 1 Meter)
4,99 € * 9,69 € *
3
In 3 Farben verfügbar
NEU
ZZ1364-702
Strickstoff meliert grau
Menge 0.5 Meter (9,98 € * / 1 Meter)
4,99 € * 9,69 € *
NEU
20303-702
Strickstoff Angora Look Karo dunkelgrau
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
NEU
20300-509
Jacquard Strickstoff Glencheck Karo beige
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
NEU
20572-501
Strickstoff meliert schwarz
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
NEU
20472-502
Strickstoff Angora Look Karo grau
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
NEU
20469-505
Strickstoff Angora Look Rosen taupe
Menge 0.5 Meter (12,58 € * / 1 Meter)
6,29 € *
2
In 2 Farben verfügbar
NEU
20467-999
Strickstoff Angora Look große Blüte bunt
Menge 0.5 Meter (12,58 € * / 1 Meter)
6,29 € *
NEU
20470-999
Strickstoff Angora Look Aquarell Blumen
Menge 0.5 Meter (12,58 € * / 1 Meter)
6,29 € *
NEU
20471-502
Strickstoff Angora Look Herbstblätter grau rot
Menge 0.5 Meter (12,58 € * / 1 Meter)
6,29 € *
NEU
20473-502
Strickstoff Angora Look bunt gesprenkelt grau
Menge 0.5 Meter (9,68 € * / 1 Meter)
4,84 € *
1 von 7

Strickstoffe

Stricken kennst du bestimmt noch von deiner Oma oder von dir selbst. Strickstoffe sind nichts anderes, Masche für Masche wird gestrickt, nur ein wenig schneller und produktiver als bei deiner Oma. Strickstoffe gehört zu der Maschenware wie Jersey oder Sweat. Maschenware ist bloß ein Oberbegriff für alle Textilien aus dieser Gruppe, diese werden dann in Untergruppen aufgeteilt. Die Maschenware wird aufgeteilt in

  • Gestricke und Einfadengewirke (Strickware, Kulierwirkware)
    - Die Maschenbildung erfordert mindestens einen Faden.
    - Der Fadenverlauf erfolgt in Warenquerrichtung.
    - Einfadenware kann aufgezogen werden und Fallmaschen bilden.
    - Sie lässt sich durch Stricken oder Wirken herstellen.
  • Und Kettengewirke (Kettenwirkware, Raschelware)
    - Die Maschenbildung erfordert mindestens ein Kettfadensystem.
    - Maschenbildende Fäden verlaufen in Längsrichtung überwiegend im Zickzack durch die Ware.
    - Die Ware lässt sich nicht aufziehen, ist weitgehend laufmaschenfest.
    - Kettfadenware ist immer gewirkt.

Wie beim Handstricken sind auch beim maschinellen Stricken verschiedene Strickarten und Strickmuster möglich. Die Einsetzung von unterschiedlichen Garnen beeinflusst die Haptik des Stoffes.

Grundbindungen von Strickstoffen

  • Rechts/Links (RL), Single Jersey
    Diese Ware wird nur an einer Nadelreihe hergestellt. Man bezeichnet sie als einflächig oder Single-Jersey.
    Sie hat zwei verschieden aussehende Warenseiten. Eine Seite zeigt nur „rechte Maschen“, die andere zeigt nur „linke Maschen“.
    Die Ware ist in Querrichtung wenig elastisch und neigt an den Rändern zum Einrollen.
    Man stellt aus Rechts/Links-Ware je nach Warenfeinheit dünne Pullover, Hemden, Blusen, Kleider, T-Shirts und Unterwäsche her.
  • Rechts/Rechts (RR)
    RR wird an zwei Nadelreihen hergestellt, an denen sich die Nadeln versetzt gegenüber stehen. Dadurch sind auch die Maschen der Vorder- und Rückseite gegeneinander versetzt. In einer Reihe wechseln rechte und linke Maschen. Beide Warenseiten zeigen rechte Maschen. Wird die Ware quergespannt, erkannt man zwischen den rechten Maschenstäbchen jeweils linke Maschenstäbchen. RR-Ware ist querelastisch.
    Verwendung: Pullover, Westen, Unterwäsche, Socken. Bei Unterwäsche wird RR als Feinripp bezeichnet.
  • Links/Links (LL)
    LL wird in der Regel mit Doppelzungennadeln hergestellt. Diese Ware kann auch mit Zungennadeln durch Maschenumhängen hergestellt werden. Beide Warenseiten sehen gleich aus und zeigen die Bogen der Maschenfüße und der Maschenköpfe. Es wechselt eine rechte mit einer linken Maschenreihe. Die rechte Maschenreihe erkennt man, wenn die Ware längsgespannt wird.
    Links/Links-Ware ist längselastisch.
    Man stellt in dieser Bindung Strampelhosen, Pullover und Strickjacken her.
  • Rechts/Rechts/Gekreuzt (RRG) Interlock
    Interlock wird an zwei Nadelreihen hergestellt, an denen sich die Nadeln genau gegenüber stehen und im Wechsel arbeiten.
    In der Ware stehen sich die Maschen der Vorder- und Rückseite gegenüber. Durch diese Herstellung sind die Nachbarmaschen um eine halbe Maschenhöhe versetzt.
    Interlock hat eine geschlossene Oberfläche. Ware in dieser Bindung ist dehnfähig, aber nicht sehr elastisch.
    Verwendung: T-Shirts, Blusen, Unter- und Nachtwäsche, Sport- und Freizeitbekleidung.

Es gibt noch einige mehr Bindungen, aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen, diese zu Erläutern. Hier nur eine kleine Auflistung:

  • RL-hinterlegt, Hinterlegware                 - RL-Plüsch, Henkelplüsch, Nicki
  • RL-Futter, Futterware                                - RL-Luntenflor, Plüsch, Fellimitation
  • RL-Pikee - RR-gerippt, Rippware
  • RR/RL, Halbschlauch, Relief - RR-Fang, RR-Perlfang
  • Webstrick - Jacquard

Bei den vielen verschiedenen Strickstoffen können wir keine genaue Verarbeitungsweise angeben. Für Jersey und Sweatstoffe erfahrt ihr in ebendiesen Kategorien ausführlichere Beschreibungen.
Generell solltest du immer eine abgerundete Nähnadel verwenden, wie die Jerseynadel. Ansonsten könnten die Maschen von den spitzen Nähnadeln beschädigt werden. Mit Rollschneidern und einer Schneidematte lassen sich Strickstoffe besonders gut schneiden. Einer scharfen Stoffschere kannst du auch verwenden. In der Regel fransen Strickstoffe nicht aus, falls dieses doch mal der Fall sein sollte, klebe auf die Stoffkanten ein Klebeband, welches du nach dem Nähen wieder entfernst. Oder du verwendest ein Nahtband, dieses bleibt auf dem Stoff und verhindert zusätzlich noch das Ausleiern der Kanten. Nähe mit einem elastischen Stich oder mit einem Zick-Zack Stich der sehr schmal eingestellt ist. Die Stichlänge sollte zwischen 2 – 3 mm sein. Mit einer Overlockmaschine kannst du die Stoffe auch wunderbar vernähen und hast so zusätzlich die Stoffkanten schon versäubert.

Achte bei der Pflege auf die Pflegehinweise des Herstellers.

Strickstoffe Stricken kennst du bestimmt noch von deiner Oma oder von dir selbst. Strickstoffe sind nichts anderes, Masche für Masche wird gestrickt, nur ein wenig schneller und... mehr erfahren »
Fenster schließen

Strickstoffe

Stricken kennst du bestimmt noch von deiner Oma oder von dir selbst. Strickstoffe sind nichts anderes, Masche für Masche wird gestrickt, nur ein wenig schneller und produktiver als bei deiner Oma. Strickstoffe gehört zu der Maschenware wie Jersey oder Sweat. Maschenware ist bloß ein Oberbegriff für alle Textilien aus dieser Gruppe, diese werden dann in Untergruppen aufgeteilt. Die Maschenware wird aufgeteilt in

  • Gestricke und Einfadengewirke (Strickware, Kulierwirkware)
    - Die Maschenbildung erfordert mindestens einen Faden.
    - Der Fadenverlauf erfolgt in Warenquerrichtung.
    - Einfadenware kann aufgezogen werden und Fallmaschen bilden.
    - Sie lässt sich durch Stricken oder Wirken herstellen.
  • Und Kettengewirke (Kettenwirkware, Raschelware)
    - Die Maschenbildung erfordert mindestens ein Kettfadensystem.
    - Maschenbildende Fäden verlaufen in Längsrichtung überwiegend im Zickzack durch die Ware.
    - Die Ware lässt sich nicht aufziehen, ist weitgehend laufmaschenfest.
    - Kettfadenware ist immer gewirkt.

Wie beim Handstricken sind auch beim maschinellen Stricken verschiedene Strickarten und Strickmuster möglich. Die Einsetzung von unterschiedlichen Garnen beeinflusst die Haptik des Stoffes.

Grundbindungen von Strickstoffen

  • Rechts/Links (RL), Single Jersey
    Diese Ware wird nur an einer Nadelreihe hergestellt. Man bezeichnet sie als einflächig oder Single-Jersey.
    Sie hat zwei verschieden aussehende Warenseiten. Eine Seite zeigt nur „rechte Maschen“, die andere zeigt nur „linke Maschen“.
    Die Ware ist in Querrichtung wenig elastisch und neigt an den Rändern zum Einrollen.
    Man stellt aus Rechts/Links-Ware je nach Warenfeinheit dünne Pullover, Hemden, Blusen, Kleider, T-Shirts und Unterwäsche her.
  • Rechts/Rechts (RR)
    RR wird an zwei Nadelreihen hergestellt, an denen sich die Nadeln versetzt gegenüber stehen. Dadurch sind auch die Maschen der Vorder- und Rückseite gegeneinander versetzt. In einer Reihe wechseln rechte und linke Maschen. Beide Warenseiten zeigen rechte Maschen. Wird die Ware quergespannt, erkannt man zwischen den rechten Maschenstäbchen jeweils linke Maschenstäbchen. RR-Ware ist querelastisch.
    Verwendung: Pullover, Westen, Unterwäsche, Socken. Bei Unterwäsche wird RR als Feinripp bezeichnet.
  • Links/Links (LL)
    LL wird in der Regel mit Doppelzungennadeln hergestellt. Diese Ware kann auch mit Zungennadeln durch Maschenumhängen hergestellt werden. Beide Warenseiten sehen gleich aus und zeigen die Bogen der Maschenfüße und der Maschenköpfe. Es wechselt eine rechte mit einer linken Maschenreihe. Die rechte Maschenreihe erkennt man, wenn die Ware längsgespannt wird.
    Links/Links-Ware ist längselastisch.
    Man stellt in dieser Bindung Strampelhosen, Pullover und Strickjacken her.
  • Rechts/Rechts/Gekreuzt (RRG) Interlock
    Interlock wird an zwei Nadelreihen hergestellt, an denen sich die Nadeln genau gegenüber stehen und im Wechsel arbeiten.
    In der Ware stehen sich die Maschen der Vorder- und Rückseite gegenüber. Durch diese Herstellung sind die Nachbarmaschen um eine halbe Maschenhöhe versetzt.
    Interlock hat eine geschlossene Oberfläche. Ware in dieser Bindung ist dehnfähig, aber nicht sehr elastisch.
    Verwendung: T-Shirts, Blusen, Unter- und Nachtwäsche, Sport- und Freizeitbekleidung.

Es gibt noch einige mehr Bindungen, aber das würde hier jetzt den Rahmen sprengen, diese zu Erläutern. Hier nur eine kleine Auflistung:

  • RL-hinterlegt, Hinterlegware                 - RL-Plüsch, Henkelplüsch, Nicki
  • RL-Futter, Futterware                                - RL-Luntenflor, Plüsch, Fellimitation
  • RL-Pikee - RR-gerippt, Rippware
  • RR/RL, Halbschlauch, Relief - RR-Fang, RR-Perlfang
  • Webstrick - Jacquard

Bei den vielen verschiedenen Strickstoffen können wir keine genaue Verarbeitungsweise angeben. Für Jersey und Sweatstoffe erfahrt ihr in ebendiesen Kategorien ausführlichere Beschreibungen.
Generell solltest du immer eine abgerundete Nähnadel verwenden, wie die Jerseynadel. Ansonsten könnten die Maschen von den spitzen Nähnadeln beschädigt werden. Mit Rollschneidern und einer Schneidematte lassen sich Strickstoffe besonders gut schneiden. Einer scharfen Stoffschere kannst du auch verwenden. In der Regel fransen Strickstoffe nicht aus, falls dieses doch mal der Fall sein sollte, klebe auf die Stoffkanten ein Klebeband, welches du nach dem Nähen wieder entfernst. Oder du verwendest ein Nahtband, dieses bleibt auf dem Stoff und verhindert zusätzlich noch das Ausleiern der Kanten. Nähe mit einem elastischen Stich oder mit einem Zick-Zack Stich der sehr schmal eingestellt ist. Die Stichlänge sollte zwischen 2 – 3 mm sein. Mit einer Overlockmaschine kannst du die Stoffe auch wunderbar vernähen und hast so zusätzlich die Stoffkanten schon versäubert.

Achte bei der Pflege auf die Pflegehinweise des Herstellers.

Zuletzt angesehen