Kostenloser Versand ab 45€ Bestellwert
Versand innerhalb von 1-3 Werktagen
Kostenlose Hotline 05921 713 999 0
Topseller
OG1010
Organza
Menge 0.5 Meter (2,88 € * / 1 Meter)
1,44 € *
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
OG1010
Organza
Menge 0.5 Meter (2,88 € * / 1 Meter)
1,44 € *

Organza

Organza findest du in vielen verschiedenen Bereichen. In der Bekleidung, im Haushalt oder im Dekorationsbereich. Organza ist ein transparentes, steifes und schillerndes Filamentgewebe in einer Leinwandbindung. Gewebt wird der Stoff traditionell aus Seide, die Seidenfäden sind nicht entbastet und wurden hart verdreht. Doch heutzutage wird Organza mit Chemiefasern, wie zum Beispiel Polyester hergestellt. Diese werden dann zusätzlich mit einer Steifausrüstung veredelt.

Obwohl Organza ein Fliegengewicht unter den Stoffen ist, ist der Stoff hingegen sehr steif. Es knittert leicht und ist zudem sehr empfindlich. Der Stoff kann schnell einreißen und kann schnell Fäden ziehen, dieses fällt auf der glatten Oberfläche sofort auf.

Organza bietet dir viele verschiedene Möglichkeiten, etwas daraus zu vernähen. Hier ein paar Beispiele:

  • Dekorationen, Vorhänge
  • Tischläufer (z. B. auf Hochzeiten)
  • Bekleidungen, Kleider
  • Kostüme, Blusenverzierungen
  • Tanzkostüme, Schleier, Tücher

Ein Stoff für fortgeschrittene Nähprojekte. Zum Zuschneiden empfehlen wir eine Schneidematte und einen Rollschneider. Der Stoff verzieht sich gerne mal, wenn man ihn anhebt. Also vermeide, so gut es geht, beim Zuschnitt das Anheben des Stoffes. Lege ihn gerade hin, ein beschweren mit Gegenständen kannst du auch gut machen. Ein leichter Baumwollstoff als Unterlage hilft dir auch, dass er sich nicht so sehr verzieht. Zum Feststecken nimm feine und spitze Stecknadeln oder Stoffklammern. Beim Nähen verwende eine feine Nadel (Nadelstärke 60 oder 70) und wähle eine kleine Stichlänge (1,5 mm bis 2 mm). Versäubere die Nähte sorgfältig, da Organza schnell ausfranst. Mit einem Zick-Zack Stich nähe ca. 5 mm neben der Nahtzugabe entlang und schneide die restliche Zugabe sauber ab. Mit einer Overlockmaschine geht das jedoch am schnellsten.

Ist der Organza aus Seide, empfehlen wir dir, den Stoff nur im Handwaschprogramm mit Feinwaschmittel zu waschen. Bei der Polyester-Variation (Chemiefaser) empfehlen wir, höchstens bei 30 °C im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel zu waschen. Organza sollte auf keinen Fall in den Trockner. Gebügelt werden darf der Stoff auch nicht.

Organza Organza findest du in vielen verschiedenen Bereichen. In der Bekleidung, im Haushalt oder im Dekorationsbereich. Organza ist ein transparentes, steifes und schillerndes Filamentgewebe... mehr erfahren »
Fenster schließen

Organza

Organza findest du in vielen verschiedenen Bereichen. In der Bekleidung, im Haushalt oder im Dekorationsbereich. Organza ist ein transparentes, steifes und schillerndes Filamentgewebe in einer Leinwandbindung. Gewebt wird der Stoff traditionell aus Seide, die Seidenfäden sind nicht entbastet und wurden hart verdreht. Doch heutzutage wird Organza mit Chemiefasern, wie zum Beispiel Polyester hergestellt. Diese werden dann zusätzlich mit einer Steifausrüstung veredelt.

Obwohl Organza ein Fliegengewicht unter den Stoffen ist, ist der Stoff hingegen sehr steif. Es knittert leicht und ist zudem sehr empfindlich. Der Stoff kann schnell einreißen und kann schnell Fäden ziehen, dieses fällt auf der glatten Oberfläche sofort auf.

Organza bietet dir viele verschiedene Möglichkeiten, etwas daraus zu vernähen. Hier ein paar Beispiele:

  • Dekorationen, Vorhänge
  • Tischläufer (z. B. auf Hochzeiten)
  • Bekleidungen, Kleider
  • Kostüme, Blusenverzierungen
  • Tanzkostüme, Schleier, Tücher

Ein Stoff für fortgeschrittene Nähprojekte. Zum Zuschneiden empfehlen wir eine Schneidematte und einen Rollschneider. Der Stoff verzieht sich gerne mal, wenn man ihn anhebt. Also vermeide, so gut es geht, beim Zuschnitt das Anheben des Stoffes. Lege ihn gerade hin, ein beschweren mit Gegenständen kannst du auch gut machen. Ein leichter Baumwollstoff als Unterlage hilft dir auch, dass er sich nicht so sehr verzieht. Zum Feststecken nimm feine und spitze Stecknadeln oder Stoffklammern. Beim Nähen verwende eine feine Nadel (Nadelstärke 60 oder 70) und wähle eine kleine Stichlänge (1,5 mm bis 2 mm). Versäubere die Nähte sorgfältig, da Organza schnell ausfranst. Mit einem Zick-Zack Stich nähe ca. 5 mm neben der Nahtzugabe entlang und schneide die restliche Zugabe sauber ab. Mit einer Overlockmaschine geht das jedoch am schnellsten.

Ist der Organza aus Seide, empfehlen wir dir, den Stoff nur im Handwaschprogramm mit Feinwaschmittel zu waschen. Bei der Polyester-Variation (Chemiefaser) empfehlen wir, höchstens bei 30 °C im Schonwaschgang mit Feinwaschmittel zu waschen. Organza sollte auf keinen Fall in den Trockner. Gebügelt werden darf der Stoff auch nicht.

Zuletzt angesehen